Ein ganz wichtiges Thema für jedes Brautpaar – gesammelte Erinnerungen an diesen wunderbaren Tag. Wie sollen sich die Gäste mit ihren Wünschen an das Brautpaar verewigen, damit sich das Brautpaar oft und gerne an die Hochzeit zurück erinnern kann?

Ein paar gute Möglichkeiten findet ihr hier. Am einfachsten ist es, ein fertiges Hochzeitsbuch kaufen. Es gibt mittlerweile eine große Auswahl und weiß passt ja meistens. Darf es etwas individueller sein, schlagen wir folgende Varianten vor:

Gästebuch
Ein Gästebuch in eurem Hochzeitsdesign – schon fertig gebunden. Entweder machen sich die Gäste hier selbst ihr Gedanken zur Hochzeit oder ihr vereinfacht es ihnen etwas und gestaltet eine Art Steckbrief, wie früher in der Schule, zum Ausfüllen. Ein paar Beispiele gefällig?

Name
Deine/eure Wünsche an das Brautpaar…
Wann/wie hast du/habt ihr das Brautpaar/den Bräutigam/die Braut kennengelernt?
Was war das schönste bzw. lustigste Erlebnis, das du/ ihr mit dem Brautpaar oder mit einem der Beiden hattest/hattet?
Was war für dich/euch der schönste Moment des heutigen Tages?
Deine/eure Tipps für eine glückliche Ehe…
Was möchtest du/möchtet ihr noch mit dem Brautpaar gemeinsam erleben?

Tipp:
Sollten viele Fotos hineinkommen oder ihr auch noch die Glückwunschkarten einkleben wollen, würde ich von der schon vorab gebundenen Variante abraten, das Buch lässt sich dann nämlich nicht mehr schließen und blättert auf, weil es eigentlich zu dick wird. Und solltet ihr nach der Hochzeit dazwischen leere Seiten haben, dann können diese ganz einfach entfernt werden.
Alternativ könnt ihr auch nur die einzelnen Blätter gestalten lassen und nach der Hochzeit von einem Buchbinder binden lassen. Der hat die Möglichkeit, einen Steg als Abstandhalter für die Fotos einzubauen. Die Methode hat den Vorteil, dass sich die Gäste gleichzeitig verewigen können und nicht warten müssen.

Wem ein Gästebuch ein bisschen zu „oldschool“ ist und wer etwas Neueres braucht, hier haben wir ein paar Vorschläge für euch:

Wishes that stick
Die Gäste können ihre Glückwünsche oder Ehetipps auf eine kleine Karte schreiben, an deren Rückseite ein Magnet befestigt wurde. So kann das Brautpaar die Kärtchen jederzeit auf der Kühlschranktüre sehen.

Gästekärtchen
Kärtchen, auf denen schon eine vorgeschriebene Frage steht, können von den Gästen beschriftet werden. Diese können dann z.B. auf einen Wunschbaum aufgehängt werden, an eine Pinnwand oder in eine Collage verwandelt werden. Gästekarten findet ihr in unserem Shop, zahlreiche Ideen dazu gibt’s hier als Inspiration.

Postkarten
Unsere absolute Lieblingsidee zur Zeit – die Gäste verschicken ihre Glückwünsche per Post an euch. Während der Hochzeit teilt ihr die Karten an die Gäste aus, auch dort können schon vorgedruckte Fragen sein, wie etwa, was hat dir an unserem Hochzeitstag am besten gefallen.  Die Karten sollten auch schon am Hochzeitstag selbst beschriftet werden, der CLOU – auf den Karten ist ein Abschickdatum aufgedruckt, an dem die Gäste diese Karte an euch absenden sollen. Habt ihr genug Gäste, so könnt ihr im ersten Ehejahr jede Woche eine Karte erhalten. We love this idea!!! 🙂

Weddingtree
Alternativ oder zusätzlich zu den anderen Varianten wird gerne ein Fingerprintbaum für die Gäste bereit gestellt. Der Baum, den das Brautpaar zuhause aufhängen kann, ist eine schöne Erinnerung. Die Gäste tauchen ihren Finger dabei in Stempelfarbe und hinterlassen so „Blätter“ auf dem Baum. Jedes Blatt kann natürlich vom Gast noch unterzeichnet werden. Auch ein Baum mit vorgedruckten Herzen, in denen die Gäste etwas Nettes hineinschreiben, ist eine Möglichkeit. Beides kann bei Feenstaub sowohl als normaler Aufdruck sowie auch auf Karton aufkaschiert bzw. auf Leinwand gedruckt bestellt werden.
Eine große Auswahl findet ihr bei uns im SHOP.

Ich hoffe, ich hab keine wichtige Verewigungsart ausgelassen. Sollte euch etwas fehlen, schreibt mir doch einfach! info@feenstaub.at

Alles Liebe
Eure Katharina

Merken

Merken

Kommentare geschlossen.